Sonja Hamm hat eine besondere Aufgabe: Sie betreut im Stuttgarter Olgahospital nicht nur schwer kranke Kinder und deren Eltern. Sie begleitet sie auch, wenn sie die Klinik wieder verlassen haben. „Case-Managerin“ nennt sich Sonja Hamms Job – eine medizinische Begleitung zu Hause. Sie ist Familienberaterin und Trösterin in schwierigen Situationen.

Reportage – Buch und Regie

Produktionsfirma: Bildmanufaktur Stuttgart

Produktionsjahr: 2016

Länge: 30 Minuten

Ausstrahlung: ARD

Großes Herz für kleine Kinder – Wenn die Klinik nach Hause kommt

Dass Irfan lebt ist ein Wunder der modernen Medizin. Er kam mit 650 Gramm zur Welt – 3 Monate zu früh. Irfans Lunge ist deshalb schwer geschädigt. Er ist auf ständige Sauerstoffzufuhr angewiesen und wird über eine Sonde ernährt. Aber trotzdem wird Irfan nach einem halben Jahr im Krankenhaus entlassen. Die Ärzte wissen: Irfans Chancen sich zu entwickeln sind zu Hause bei der Familie größer als im Krankenhaus. Die zweiteilige Reportage „Großes Herz für kleine Kinder“ begleitet die Case Manager vom Olgahospital 1 Jahr lang, wie sie schwerkranken Kindern und ihren Familien den Weg in ein neues Leben zeigen. Zu Hause. Fünf Geschichten. Jede eine Reise ins Ungewisse mit vielen Höhen und Tiefen. 

Reportage – Buch und Regie

Produktionsfirma: Bildmanufaktur Stuttgart

Produktionsjahr: 2016

Länge: 2 x 45 Minuten

Ausstrahlung: SWR

„Ich habe 12 Jahre pünktlich meine Miete bezahlt“, Matthias Koalick vergräbt sein Gesicht in seinen Händen, „und jetzt werde ich einfach rausgeschmissen!“ Ein Streit zwischen dem 51-jährigen und der Wohnungsbaugesellschaft hat zur Räumungsklage geführt. Der Wohnungsmarkt ist aus den Fugen geraten. Was passiert mit Menschen, die ihre Wohnung verlieren und keine neue Bleibe haben? Die Reportage begleitet Menschen, die „raus“ müssen, aber nicht wissen, „wohin“.

Reportage – Buch und Regie

Produktionsfirma: Bildmanufaktur Stuttgart

Produktionsjahr: 2017

Länge: 45 Minuten

Ausstrahlung: SWR

Im Alter einsam? –
Muss nicht sein!

Immer mehr Menschen fühlen sich im Alter einsam. Die Doku begleitet Menschen, die sich nicht damit abfinden wollen, sondern wieder neuen Lebensmut schöpfen. Aus eigenem Antrieb und mit Hilfe von außen

Reportage – Buch und Regie

Produktionsfirma: Bildmanufaktur Stuttgart

Produktionsjahr: 2018

Länge: 45 Minuten

Ausstrahlung: SWR

Rollis für Afrika –
Ein Rollstuhl ein Leben

Der Tod ist Estevans ständiger Begleiter. Seit seinem dritten Lebensjahr leidet er unter spinaler Muskelatrophie, 90% seiner Muskeln sind bereits abgestorben. Doch um anderen Menschen zu helfen, braucht der 27-jährige Heidelberger nicht die Kraft seiner Arme und Beine. Aus Wut und Nächstenliebe gründet Estevan im Jahr 2003 das Hilfsprojekt „Rollis für Afrika“ und setzt sich seitdem für ein besseres und würdevolleres Leben behinderter Menschen im Senegal ein.

Reportage – Buch und Regie

Produktionsfirma: Bildmanufaktur Stuttgart

Produktionsjahr: 2010

Länge: 45 Minuten

Ausstrahlung: SWR

Bis der Laden läuft

Wenn kleinen Geschäften das Aus droht, sind Reinhold Guppenberger und Gerhard Metz gefragt: Die erfolgreichen Coaches treten an, wo andere schon aufgegeben haben. Sie wissen, wie man marode Läden wieder hochbringt – egal in welcher Branche.

Reinhold Guppenberger ist der Mann für die Finanzen – aus roten wieder schwarze Zahlen zu machen ist sein Ziel. Gerhard Metz ist Experte für Service und Personal; er kennt sich aus, wenn es um Motivation und Verkauf geht. Zusammen treten sie an „bis der Laden läuft“.

Reportage – Buch und Regie

Produktionsjahr: 2008

Länge: 2 x 90 Minuten

Ausstrahlung: VOX

Red Bull Xalps

Nur mit Gleitschirm und Bergschuhen vom Dachstein-Gletscher quer durch die Alpen bis nach Monaco, 850 Kilometer Luftlinie. Die Red Bull X-Alps sind das wohl härteste Wettrennen der Welt. Der Bayer Peter Rummel nimmt zum ersten Mal teil. Für den 50-jährigen wird der Wettkampf die größte Herausforderung seines Lebens.

Reportage – Buch und Regie

Produktionsjahr: 2007

Länge: 15 Minuten

Ausstrahlung: ProSieben – Galileo

Gestörte Identität –
Die krankhafte Sehnsucht nach einem Leben im Rollstuhl

Für Phil und Katja ist das Leben oft unerträglich. „Seit ich denken kann, möchte ich so sein wie die Klara aus dem Heidifilm“, sagt Katja und hat dabei eine ganz klare Vorstellung von ihrem idealen Körper: „Unterhalb des Bauchnabels möchte ich gelähmt sein“. Auch Phil spürt seit seinem siebten Lebensjahr deutlich eine Linie, an der sein Körper zu Ende ist und zeigt zwischen Hüfte und Knie. „An diesem Punkt wünsche ich mir eine Amputation meiner beiden Beine.“ Phil und Katja leiden unter BIID (Body Integrity Identity Disorder), zu Deutsch: Körper-Integritäts-Identitätsstörung. Eine seltene Krankheit, über die die Medizin kaum etwas weiß und die für Außenstehende auch kaum zu begreifen scheint.

Reportage – Buch und Regie

Produktionsjahr: 2010

Länge: 45 Minuten

Ausstrahlung: Vox – Süddeutsche TV

Nissan Sportscar Battle

40 Hobbyrennfahrer kämpfen um ihren großen Traum – einmal im Cockpit eines echten Rennautos auf einer Rennstrecke gegen die Profis anzutreten. Doch nur einer kann gewinnen! In einem wochenlange und harten Auswahlverfahren beim Nissan Sportscar Battle wird der Fahrer mit dem größten fahrrerischen Können und den stärksten Nerven ermittelt.

Reportage – Buch und Regie

Produktionsjahr: 2010

Länge: 8 x 15 Minuten

Ausstrahlung: Sport 1 – Turbo

Verkehrte Welt

Zürich liegt am Wattenmeer, in Glarus spricht man Englisch und Hasle liegt auf einer Insel in der Ostsee. «Verkehrte Welt» stellt alles auf den Kopf. Familien, Wohngemeinschaften oder Geschäftspartner tauschen für eine Woche ihr geregeltes Leben mit dem Leben einer Tauschgemeinschaft im Ausland. Alles wird anders, nur der Name der Ortschaft bleibt.

Reportage – Buch und Regie

Produktionsjahr: 2014

Länge: 2 x 45 Minuten

Ausstrahlung: SRF Schweiz

DMAX 24/7 -
Ohne uns läuft nichts

Die Sicherheit einer 500 Meter langen und 90 Meter hohen Autobahnbrücke bei Trier liegt in den vertrauensvollen Händen von Frank Zerwas. Mit einem Spezialgerät fährt der Brückenprüfer jeden Zentimeter des gigantischen Betonbauwerks ab und checkt die Brücke auf Herz und Nieren.

Reportage – Regie und Schnitt

Produktionsjahr: 2020

Länge: 15 Minuten

Ausstrahlung: DMAX

Messer, Gabel, Herz

Dass die Liebe durch den Magen geht, beweist PULS 4 jede Woche von Montag bis Freitag: In „Messer, Gabel Herz. Das Blind-Date-Dinner“ kochen jede Woche vier willige Single-Männer um die Gunst einer unbekannten Frau. Im Finale, immer freitags auf PULS 4, lädt die Single-Dame alle vier Männer zum alles entscheidenden Dinner zu sich nach Hause. Top oder Flop: Nach jedem Gang wird einer von ihnen abserviert, einzig der Traummann darf zum gemeinsamen Dessert bleiben.

Reportage – Regie

Produktionsjahr: 2013

Länge: 8 x 45 Minuten

Ausstrahlung: Puls4

Gipfelstürmer -
Der Lauf ihres Lebens!

Sieben ehemalige Krebspatienten brechen zum Lauf ihres Lebens auf – gemeinsam wollen sie beim Großglockner Berglauf das Ziel erreichen und wieder positiv in die Zukunft blicken!

Reportage –  Regie, Dreh und Schnitt

Produktionsjahr: 2017

Länge: 22 Minuten

Ausstrahlung: Bergfilmfestival Graz

Endstation Wildnis -
Letzte Chance für Teenager

Schule bauen statt Schule schwänzen: In „Endstation Wildnis – Letzte Chance für Teenager“ unterstützen jeweils vier Problem-Jugendliche ein soziales Projekt im Ausland. Während sie in der Heimat Verweigerung und Rebellion an den Tag legen, können sie es auf ihrer Mission nur als Team schaffen.

Werden die Coaches Steph Wirth und Christian Görisch bei den Teenies ein Umdenken erreichen?

Reportage – Buch und Regie

Produktionsjahr: 2014

Länge: 90 Minuten

Ausstrahlung: Kabel 1

Die Klinik -
Ärzte, Helfer, Diagnosen

Die Reportagereihe „Die Klinik – Ärzte, Helfer, Diagnosen“ zeigt den harten Klinikalltag durch die Augen der Mitarbeiter. Zum ersten Mal hat ein Fernsehteam Zugang zu allen Abteilungen und ist so auch hautnah in Momenten der Anspannung, Trauer und Freude dabei. Einzigartige und emotionale Bilder sind garantiert!

Reportage – Regie und Schnitt

Produktionsjahr: 2018

Länge: 3 x 90 Minuten

Ausstrahlung: Kabel 1

Abenteuer Leben -
Indisches Streetfood

Chicken Tikka Masala – Currygerichte – Dal – das sind indische Klassiker. Aber das Allermeiste, das man auf den Märkten und Straßen angeboten bekommt, kennen wir hierzulande überhaupt nicht. Reporter Markus Henssler hat typisch indisches Street Food gesucht – abseits der Touristenpfade und mitten in Delhi.

Reportage – Moderation

Produktionsjahr: 2019

Länge: 12 Minuten

Ausstrahlung: Kabel 1

DMAX 24/7 -
Ohne uns läuft nichts!

Der 19-jährige Simon hat einen der gefährlichsten Jobs Deutschlands – er ist Straßenmeister bei der Autobahnpolizei. Simon ist mit seinen 35 Kollegen zuständig für knapp 80 Kilometer Autobahn in Nordbayern. Wir begleiten ihn einen Tag lang bei seiner Arbeit.

Reportage – Regie und Schnitt

Produktionsjahr: 2020

Länge: 15 Minuten

Ausstrahlung: DMAX

Mein Restaurant

Bei Mein Restaurant treten fünf Paare aus fünf Städten gegeneinander an. Jedes der Paare versucht, ein selbst entwickeltes Restaurantkonzept erfolgreich umzusetzen. Zu Beginn der Serie bekommt jedes der Paare ein heruntergekommenes gastronomisches Objekt zugeteilt, das sie unter gleichen Rahmenbedingungen innerhalb von acht Wochen zu einem funktionierenden Restaurant ausbauen müssen.

Reportage – Schnitt

Produktionsjahr: 2008

Länge: 5 x 45 Minuten

Ausstrahlung: VOX

Dat Autohus

Mehr als 2.000 Autos auf einer Fläche von über 100.000 Quadratmetern – das ist Deutschlands größter Gebrauchtwagenhandel. „Dat Autohus“ in der Nähe von Bremen kauft und verkauft pro Jahr rund 14.000 Fahrzeuge zu Tiefstpreisen. Die Schnäppchenmasche zieht. Der Branchenriese lockt nicht nur Kunden aus der Umgebung, sondern aus der gesamten Bundesrepublik und sogar aus dem Ausland an.

Reportage – Regie und Schnitt

Produktionsjahr: 2010

Länge: 4 x 15 Minuten

Ausstrahlung:  Sport 1

DMAX 24/7 -
Ohne uns läuft nichts

Auf dem Biohof Hermannsdorf ist Jürgen Körber seit 25 Jahren Chef der hauseigenen Metzgerei.  Hier wird auch heute noch nach alter Handwerkstradition geschlachtet. Bewegtbild begleitet Jürgen Körber einen Tag lang bei seiner Arbeit und wird Zeuge, wie nachhaltige Schlachtung aussieht und welche Produkte am Ende des Tages in der Metzgereitheke landen.

Reportage – Regie und Schnitt

Produktionsjahr: 2020

Länge: 15 Minuten

Ausstrahlung: DMAX

Fulda Challenge

Jedes Jahr im Januar treten bei Temperaturen von bis zu minus 40 Grad Athleten und Prominente unter Wettkampfleitung zu einem heute bereits legendären Extremsportevent an: der Fulda Challenge. Kraft, Balancegefühl und Mut zeigen die Sportler bei Schluchtenüberquerungen, Ski-Jöring oder Eiswandklettern. Die Vielseitigkeit der Events, die extremen Temperaturen, die surreal wirkende und gefährliche Winterlandschaft und das hochkarätig besetzte Teilnehmerfeld sorgen für steigende Beliebtheit der Fulda Challenge.

Reportage – Regie und Schnitt

Produktionsjahr: 2010

Länge: 25 Minuten

Ausstrahlung:  Sport 1

FIT -
Freizeit ist Tücking

Moderatorin Stefanie Tücking stellt gemeinsam mit dem Fitness-Experten Matthias Haun und einem prominenten Gast attraktive Freizeitaktivitäten vor und probiert sie auch gleich selbst aus. Gesucht wird die beste Freizeit- bzw. Sportidee im SWR-Sendegebiet. „Die Kandidaten führen uns ihre Lieblingssportart vor und begeistern uns für ihren ganz persönlichen Freizeitvorschlag“, so Stefanie Tücking.

Reportage – Regie und Schnitt

Produktionsjahr: 2010

Länge: 7 x 45 Minuten

Ausstrahlung:  SWR

Stuttgarter Kindertaler

Reporterin Sarah sammelt Spendengelder, damit es Projekte für Kinder geben kann, die alle glücklich machen. Das Ganze heißt dann „der Kindertaler“. Und damit Sarah nicht alleine sammeln muss, zeigt sie anderen Kinder welche Projekte der Kindertaler unterstützt. Und sie schickt die Kindertaler-Spendendosen an die andere Kinder weiter. Und so gibt es doch ein Happy-End und wenigstens einen kleinen Geldregen.

Reportage – Regie und Schnitt

Produktionsjahr: 2008

Länge: 20 Minuten

Ausstrahlung:  Bürgerstiftung Stuttgart

Die Jobagenten

Binnen zwei Monaten sollen Rainer, Isabell, Roland und die Zwillinge Stephanie und Christine Arbeit haben und Geld verdienen. Dabei helfen ihnen „Die Job-Agenten“ Michael Kroheck und Helge Thomas aus Heidelberg.

Reportage – Regie und Schnitt

Produktionsjahr: 2008

Länge: 4 x 45 Minuten

Ausstrahlung:  SWR

1. Salzburger Festspielball

Nach Jahrzehnte langer Pause wurde 2012 der Salzburger Festspielball wiederbelebt. Für die Aufbauarbeiten waren fünf Sattelschlepper, 60 Mitarbeiter, vier Arbeitstage zu je elf Stunden notwendig um 350 Quadratmeter Tanzboden und eintausend Quadratmeter Teppich aufzubauen. Die Reportage begleitet die Arbeiter hinter den Kulissen bei den letzten Vorbereitungen.

Reportage – Regie und Schnitt

Produktionsjahr: 2012

Länge: 20 Minuten

Ausstrahlung:  BR